Zum Hauptinhalt springen

    Gartenwelten

    Die 5 schönsten Terrassenplatten-Trends

    Sie ist Wohlfühloase, Outdoor-Wohnzimmer und ein eigenes Designelement: die Terrasse. Längst kein Mittel mehr zum Zweck, sondern essenzieller Blickfang im Großen und Ganzen der heimischen Gestaltung. Gerade im Sommer ist sie der Treffpunkt im Garten, an dem laue Sommerabende genossen und große Grillfeste gefeiert werden.

    Natürlich ist bei einem so wichtigen Wohnbereich die Frage nach dem passenden Stil mit die wichtigste. Man will sich schließlich vor allem wohlfühlen! Und das tut man am besten in einer Umgebung, die die eigene Persönlichkeit widerspiegelt.

    Eines gilt auch für Terrassen-Trends: Es gibt nicht den einen, sondern viele! Je nach Geschmack, baulichen Voraussetzungen und natürlich Budget stehen für jeden Typ unterschiedliche Materialien, Formen und Stile zur Verfügung. Die fünf schönsten haben wir hier zusammengefasst.

    1. Dezentes Design zum Wohlfühlen

    Bei der Wahl der richtigen Terrasse sollten Sie mit einplanen, dass Sie sie im Idealfall viele Jahre nutzen wollen. Im Zweifel kann da der imaginäre Schritt zurück durchaus sinnvoll erscheinen und Sie entscheiden sich für dezente, aber eben langlebige und geschmackvolle Terrassenplatten. Wollen Sie aber nicht gänzlich auf Muster oder außergewöhnliche Oberflächen verzichten, sind Natursteinplatten Ihre Wahl. Jede Platte weist hier eine etwas andere Struktur auf und sorgt dadurch für eine wunderbar angenehme, aber nicht zu aufdringliche Abwechslung.

    Grau ist Trend!

    Und der Trend lässt sich wunderbar mit Naturstein wie Granit oder anthrazitfarbenem Kalkstein umsetzen.

    2. Der natürliche Typ

    Natürlichkeit, Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit: Dieser Dreiklang hat unsere Lebenswelten erobert und macht natürlich auch vor der Terrasse nicht Halt. Warum auch? Schließlich gibt es kaum ein gemütlicheres und heimeligeres Material als Holz. Der schöne natürliche Look überzeugt auf Anhieb, allerdings ist Holz vergleichsweise pflegeaufwendig und anfälliger für Witterung und Frost. Die ideale Alternative bieten hier Terrassenplatten in Holzoptik, sie bestehen aus Keramik, Kunststoff oder Beton, sehen der Echtholz-Variante aber zum Verwechseln ähnlich und sind zudem rutschhemmend, witterungsbeständig und frostsicher.

    Patina

    Je nach Holzart und Sonneneinstrahlung erhält Ihre Holz-Terrasse nach einigen Jahren eine natürliche, silbergraue Patina, die oftmals sogar erwünscht ist.

    Von dunkel bis hell über starke Musterungen, Verästelungen bis hin zu ruhigen Formen bietet Holz die volle Bandbreite an Möglichkeiten. Wählen Sie Holz als Ihren Wunsch-Terrassenbelag, sollten Sie auf eher dezente Möbel setzen, die nicht zu sehr vom Boden ablenken und für Unruhe sorgen.

    3. Urban Style

    Nicht nur Grau, sondern Purismus ist in. Und was könnte diese beiden Trends besser vereinen als edler Beton? Er hat durch seinen vielseitigen Einsatz und die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten das eher negative Image längst abgestreift und glänzt nun als beliebtes Material innen und außen. Denn aufgrund der Zusammensetzung sind Terrassenplatten aus Beton sehr robust, quasi immun gegen Witterungseinflüsse und versprühen minimalistischen Flair in Perfektion. Gestrahlt, geschliffen oder strukturiert, auch hier ermöglicht die Oberflächengestaltung, die eigene Persönlichkeit miteinzubringen.

    Der urbane Typ setzt auf Zurückhaltung. Die ist auch durch Keramikplatten leicht zu verwirklichen, da diese in so gut wie jeder möglichen Farb- und Oberflächengestaltung erhältlich sind. Und da Keramik extrem witterungsbeständig ist, hat der purismusliebende Bewohner sehr lange Freude daran!

    4. Auf großem Fuß

    Weg von Standardgrößen und -formen, hin zu Extravaganz und Gewagtheit! Wenn Sie sich auch mit Ihrer Terrassengestaltung vom Einheitsbrei absetzen wollen, haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Die XXL-Terrassenplatten sind ganz groß im Kommen! Maße von 80 x 80 cm, 100 x 100 cm, 120 x 120 cm und alles dazwischen von 90 x 180 cm bis – ja, richtig gelesen – 100 x 300 cm verleihen Ihrer Terrasse die einzigartige Optik, die sie verdient. Eine maximale Flächenwirkung bei minimalem Fugenanteil sorgt für edle Außenwirkung und unterstreicht einen puristischen Stil. In Kombination mit modernem Anthrazit ist der Look perfekt!

    5. Mosaik und bedruckte Platten

    Wie bei Trend-Entwicklungen üblich verlaufen sie oft in zwei völlig gegensätzliche Richtungen. Während die XXL-Platten ihren großen Auftritt hinlegen, finden auch die winzigen Pendants ihren Weg auf die heimische Terrasse. Aber keine Angst. Bei Mosaik-Terrassenplatten handelt es sich in der Regel nicht wirklich um kleinste Steinchen, die mühevoll in stundenlanger Handarbeit von Künstlern verlegt werden. Die Platten sind vielmehr mit den unterschiedlichsten Mustern und Ornamenten bedruckt und sorgen in Nullkommanichts für einen absolut einzigartigen Flair. Und Ihrer Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt! Ob ferner Orient, mediterraner Süden oder schlichte, aber moderne Formen: Holen Sie sich den besonderen Zauber auf Ihre Terrasse. Wenn Sie dann beispielsweise noch elegante Metall- oder gemütliche Holzmöbel einsetzen, gehen Ihre Gäste garantiert nicht mehr so schnell nach Hause!

    Qualität zählt

    Achten Sie bei Mosaik-Terrassenplatten unbedingt auf hochwertige Qualität. Eine spezielle Beschichtung und eine Farbgarantie des Herstellers sorgen für eine lange Lebensdauer.

    Also was denn nun?

    Die aktuellen Terrassenplatten-Trends geben Ihnen also garantiert den nötigen Spielraum, um Ihren persönlichen Geschmack umsetzen zu können und (trotzdem) am Puls der Zeit zu bleiben. Von puristischem Minimalismus über harmonische Naturmaterialien bis hin zu verspielten Ornamenten haben Sie die (Qual der) Wahl für Ihr neues Lieblings-Outdoor-Wohnzimmer!